Ladeprogramm

Schnellere PCR-Ergebnisse für Bewohner der Marina Alta

pcr

Schnellere PCR-Ergebnisse für Bewohner der Marina Alta

La Dénia Stiftung, In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft der Marina Alta, hat gespendet an Gesundheitsministerium von Dénia –DSD- a Erkennungssystem für genetisches Material analysieren Viren, Bakterien und Tumorzellen.

Die Übergabezeremonie, die heute Morgen im Gesundheitszentrum Dianense stattfand, wurde vom Leiter des Dénia-Gesundheitsministeriums -DSD- geleitet., Luis Carter; der Präsident der Dénia-Stiftung, Antonio fühlte; der Gesundheitsrat des Stadtrats von Dianense, Cristina Morera und der Kommissar des Gesundheitsministeriums im DSD, John Puig.

Carretero bedankte sich beim Solidarität der Stiftung und Gesellschaft der Marina Alta, also ein Beispiel für die Zusammenarbeit zwischen der Zivilgesellschaft und dem öffentlichen Gesundheitssystem.

Für seinen Teil, Antonio fühlte hat den Willen der Arbeitgeber geäußert, denen sich auch viele Einzelpersonen und Unternehmen der Marina Alta angeschlossen haben, von Zusammenarbeit und Mehrwert im Kampf gegen COVID-19. Es wird zweifellos gesagt "des ehrgeizigste Initiative wie viele hat die Institution seit ihrer Gründung vor nunmehr fünfzehn Jahren durchgeführt ".

Der Analysator, der eine Investition von 40.000 Euro, wird die erhöhen Diagnosefähigkeit des DSD. In diesem Sinne unterstreicht die neue Technologie den Carretero, "Angenommen, a Qualitätssprung im Biodiagnostischen Dienst des DSD für die gebotene Präzision zwischen a 95% Sensitivität und Spezifität; was zu größeren Sicherheit und Geschwindigkeit zum Zeitpunkt des Erhaltens der Ergebnisse “.

Dénia Stiftung

Es ist eine Stiftung, die von einer Reihe von Gönnern gegründet wurde, mit regionale Berufung. Es ist seit 15 Jahren in der Marina Alta ansässig, Unterstützung regionaler Initiativen im Feld Kultur, Soziales, Sport und Umwelt.