Ladeprogramm

Neu erworbene Abteilung für Hirnverletzungen

Hirnschäden

Neu erworbene Abteilung für Hirnverletzungen

El Gesundheitsministerium von Dénia hat diese Woche das neue Ambulanz für erworbene Hirnverletzungen. Es befindet sich in der CSI I von Dénia, in La Pedrera, und sieht jeden Tag der Woche Patienten.

Das Ziel der Einheit ist die Behandlung von Patienten mit Schlaganfälle, schwere Kopfverletzungen und postinfektions- und tumorbedingte Hirnverletzungen. Die Einheit besteht aus Spezialisten für Rehabilitation und spezialisierte Therapeuten en neurologische Physiotherapie, neurologische Logopädie, Neuropsychologie und Ergotherapie.

Laut dem Leiter des Rehabilitationsdienstes des Dénia Health Department -DSD-, Alvaro Escuder"die neue Einheit grenzt an Exzellenz, da die Behandlungen personalisiert und werden in gewisser Weise verwaltet individuell in Sitzungen à 45 Minuten, 2, 3 oder 5 Tage die Woche, je nach Indikation. Sobald der Patient aus dem Dénia Chronic and Long Stay Hospital entlassen wurde, nimmt er eine authentische Kontinuität der Pflege, da die neue Einheit neben dem erwähnten Gesundheitszentrum liegt. Es ist eine multidisziplinäre Einheit, deren Ziel es ist, die Funktionsfähigkeit des Patienten in allen Bereichen seines täglichen Lebens zu verbessern.

Die neue Ambulanz für erworbene Hirnverletzungen belegt 4 unabhängige Zimmer, an der ebenso viele Fachleute teilnehmen, in denen die Therapien individuell gelehrt werden 1 × 1, ein Patient, ein Therapeut.

Das Behandlungsschema wird immer von einem Spezialisten für Rehabilitation geleitet, der die Entwicklung des Patienten jederzeit überwacht. Die Behandlungen sollen zwischen sechs Monate und ein Jahr, je nach Fall.

Was ist ein erworbener Hirnschaden?

El Erworbener Hirnschaden ist Alles neurologische Pathologie das in vier verschiedenen Bereichen stattfindet: dem vaskuläres Gehirn, die 85 % der Fälle ausmacht und deren Schädigung mit der höchsten Prävalenz der Schlaganfall ist. Weit dahinter sind 15 % der Fälle mit anderen Pathologien belegt, wie z schwere Kopfverletzungen, das Tumorprozesse oder infektiöse Pathologie (Enzephalitis, Neuroenzephalitis…).