Ladeprogramm

Humanisierung

Im Rahmen unserer CSR-Politik -Corporate Social Responsibility- wir haben eine gute Anzahl von aufgenommen Aktionen con el objetivo de humanisieren die espacios Sanitär und Aufmerksamkeit zum Patienten. Dies sind einige der ergriffenen Maßnahmen:

 

 

Kinderuniformen

 

Kinderärzte und Krankenschwestern des Kinderdienstes haben ihre eigene Uniform entworfen von Kinder der Marina Alta, fällt mit dem Internationaler Tag der hospitalisierten Kinder.

Die neuen Uniformen sind das Ergebnis des Wettbewerbs: „wir kümmern uns um dich und du malst uns ”, an dem rund fünfzig Minderjährige aus der Region im Alter zwischen 8 -12 Jahre.

Die Jury wählte die Zeichnungen von Lluna Alvarez Bertomeu y Ruben Nieto Pérez, beide 9 Jahre alt. Einige der Elemente dieser Kreationen wurden verwendet, um die Jacken zu entwerfen.

 

Pädiatrie

Traumprojekt

 

Das Krankenhaus von Dénia erleichtert den Rest des hospitalisierten Patienten durch das Projekt Traum. Ein vom Pflegepersonal gefördertes Projekt zur Förderung der optimale Erholung von hospitalisierten Personen.

Es geht darum, mitzuhelfen, ein ruhige Umgebung für alle, insbesondere nachts (0 bis 6.30 Uhr) durch eine Reihe von Protokollen und Empfehlungen, die Patienten und Begleitern angeboten werden, um das Wohlbefinden und die Ruhe der Patienten zu gewährleisten.

 

 

 

Aufnahme stillender Mütter von Neugeborenen

 

Das Krankenhaus von Dénia bietet Müttern von Frühgeborenen einen Aufenthalt. Frauen, die sich für das Stillen entscheiden, sind für ihren Aufenthalt und ihren Unterhalt bis zur Entlassung des Neugeborenen versichert.

 

 

 

Neonatologie der offenen Tür

 

  • Eltern und Familienmitglieder können das Baby während besuchen solange sie wollen und zu jeder Tageszeit
  • Die Absicht ist es, Unzufriedenheit vermeiden und fördern die Kängurupflege und das Stillen
  • Es ist nur erforderlich Stille und Händewaschen prev

 

 

 

Humanisierung auf der Intensivstation

 

Die Einheit von Intensivstation –UCI- von Hospital de Dénia  hat ihre Bedingungen verbessert Komfort, , die Kommunikation zwischen Fachkräften und Angehörigen der Patienten, zusätzlich zur Anpassung der Zeitpläne von Besuchen.

 

Ziel ist es, den Service an die Qualitäts- und Humanisierungsparameter für die Marina Salud hat seit seiner Gründung gewettet, durch Programme wie cuidArtdas Krankenhausprojekt Dénia was schaust du? Gesundheitsräume humanisieren und beitragen Qualität zu Krankenhausaufenthalten durch die Kunst in ihren verschiedenen Erscheinungsformen.

 

Die Maßnahmen, die auf der Intensivstation umgesetzt wurden, konzentrieren sich auf die Ausweitung der Besuchszeiten – Einführung des Konzepts „Türen öffnen„Unter bestimmten besonderen Umständen – die Veröffentlichung eines neuen informativer Leitfaden für Familien, Zugangsbeschränkungen lockern an die Einheit, neue Informations- und Kommunikationsprozesse mit Patienten und Angehörigen, erleichtern die Nutzung von Elementen der persönliche Unterhaltung oder die Verbesserung struktureller Aspekte auf der Suche nach einem humanisiertere Umwelt.

 

 

 

 

 

 

Freiwilligenarbeit

 

Was ist Freiwilligendienst im Krankenhaus?

Die Freiwilligenarbeit im Krankenhaus begann im Krankenhaus Marina Salud von Dénia 2013. Es wird von a . gebildet Personengruppe mit spezifischer Ausbildung zielt auf emotionale Unterstützung, sowohl für Krebspatienten als auch für ihre Familien.

 

funciones:

  • El emotionale Unterstützung an den Patienten und / oder die Familie
  • Aktivitäten von Begleitung und Krankenhausführer
  • Vertretung der Hauptpflegeperson, falls erforderlich
  • Entwicklung von Unterhaltungs- und Freizeitaktivitäten

 

 

Service ist völlig kostenlos und es wird morgens stattfinden.

 

 

 

 

 

 

 

Psychokreative Gymnastik

 

Die Patienten der Hämodialyse-Einheit Hospital de Dénia sie können üben psychokreative Gymnastik während sie dialysiert werden. Es ist eine Reihe von Körperübungen mit Instrumenten Sie können dies während der Behandlungszeit auf der Couch oder im Bett tun.

 

Seine sehr spezifische Bewegungen entwickelt zwischen dem Team von Nephrologie, Physiotherapie und Psychotherapie. Die Low-Impact-Übungen werden mit weiche Elemente B. Bälle oder Gummis und sind mit den Besonderheiten von dieser Art von Patienten, mit sehr eingeschränkter Mobilität während der Sitzungen.