Ladeprogramm

Geschenke für Minderjährige nach dem PCR-Test in Dénia und Xàbia

Geschenke für Minderjährige nach dem PCR-Test in Dénia und Xàbia

Die lokalen Gruppen des Roten Kreuzes in Dénia und Xàbia haben heute den Verantwortlichen der Gesundheitszentren in den oben genannten Städten eine Reihe von Geschenken für Minderjährige, die zu diesen Gesundheitszentren gehen, um sich einem PCR-Test zu unterziehen, übergeben.

In diesem Sinne dankt der Leiter der Pädiatrie des Gesundheitsministeriums von Dénia -DSD-, Dr. Josep Mut, der Bevölkerung für die Bemühungen "wegen der Unannehmlichkeiten, die mit der Durchführung des Tests verbunden sind, insbesondere bei Minderjährigen zwischen 3-6 Jahren“. Sie erinnert jedoch an die Bedeutung der Maßnahme, da sie die ungeimpfte Bevölkerung betrifft und insbesondere die jüngste Altersgruppe auch in Bildungszentren keine Maskenpflicht hat.

Der Präsident und der Vizepräsident des Lokalen Vorstandes des Roten Kreuzes, Eduardo de la Morena bzw. Juan María ZAbalza, waren bei der Preisverleihung von Dénia anwesend; die Pflegedirektorin des DSD, Natalia Casado; der Leiter der Pädiatrie des Gesundheitsministeriums von Dénia -DSD-, Josep Mut und der Leiter der Pädiatrie-Etage des Krankenhauses von Dénia, Naiara Carrillo.

In Xàbia war Vicenta Font, die für Hilfe und Notfälle des Roten Kreuzes zuständig ist, für die Übergabe der Geschenke an die Leiterin der Basiszone, María José Mulet und das Pädiatrieteam verantwortlich.