Ladeprogramm

Mama

Anlässlich des Internationalen Brustkrebstages hat das Hospital de Dénia einen Schulungsraum eingerichtet, damit Frauen, die es wünschen, lernen können, eine Brustselbstuntersuchung richtig durchzuführen.

Es handelt sich um einen Workshop in individuellem Format, der von Dr. Begoña Patiño, einer auf Mammapathologie spezialisierten Chirurgin und Leiterin der Brustabteilung des Hospital de Dénia, durchgeführt wird und am Dienstag, 19. Oktober, stattfindet.

Frauen, die lernen möchten, ihre Brüste zu untersuchen, können jederzeit zwischen 10:00 und 12:00 Uhr in die Aula des Krankenhauses Dénia gehen. Dazu verwendet die Ärztin verschiedene Brustmodelle, von denen einige Massen oder Knötchen unterschiedlicher Größe und Textur aufweisen, die es ihr ermöglichen, zu erklären, was sich darin befindet.

Ziel dieses Workshops ist es, Frauen über die Bedeutung der Selbstuntersuchung der Brust für die Erkennung möglicher Anomalie zu fördern und aufzuklären. Denn, wie Dr. Patiño betont: „Die Früherkennung ist ein sehr wichtiger Faktor bei der Heilung der Krankheit. Und jede Frau kann durch eine regelmäßige Selbstuntersuchung verdächtige Veränderungen feststellen“.